Neuer Vorstand ist gewählt

Auch im Bunker wurde gewählt: einen herzlichen Glückwunsch unserem Vorstand für die nächsten 2 Jahre: Lukas Gasser, Armin Comper, Mattia Armeletti, Marian Tratter, Lukas Gargitter, Patrick Zelger, Evi Valentin, Judith Valentin, Laura Pisano und kooptierend Simon Tratter (von links oben)

neuervorstand.jpg

Bunker ist Calcettomeister!

Der Monat März stand für den Jugend- und Kulturtreff Bunker ganz im Zeichen des Tischfußballs! Die Bezirksausscheidungen des alljährliche vom N.E.T.Z. (Dachverband der offenen Jugendarbeit in Südtirol), organisierte landesweite Calcettoturnier bei denen sämtliche Jugendtreffs des Landes teilnehmen, fanden dieses Jahr anfangs März BUNKER statt. In allen Kategorien, Mädchen sowie Jungen älter und jünger als 15, waren Jugendliche des BUNKERS vertreten. Die Motivation war angesichts des Heimspiels groß und das Engagement der ehrenamtlichen Jugendlichen des Treffs beim der Verköstigung der zahlreichen Gäste war beispiellos! An dieser Stelle möchten wir uns auch bei der Mittelschule Egger-Lienz bedanken, die uns mit der Leihgabe von 3 Calcettotischen unter die Arme gegriffen haben.
Nach dem spannenden Bezirksfinale sah es so aus, daß sich 2 Bunkermannschaften für das landesweite Finale im Papperlapapp qualifiziert hatten! 1 Team Buben Junior und 1 Team Buben Senior! Ein sehr guter Durchschnitt für den Bunker! Das monatelange Training hat sich schlussendlich bezahlt gemacht!
Am Sonntag den 15. März war die Stunde der Wahrheit angekommen. Ab 10:30 vormittag trafen zahlreiche Teams aus dem ganzen Lande im Jugendzentrum Papperlapapp zusammen um das Finale anzutreten. Unterstützt wurde das Turnier auch von der Raiffeisenkassen Bozen. Es gab ein köstliches Buffet und auch zahlreiche Sachpreise, die unter den Gewinnern der verschiedenen Kategorien vergeben wurden.
Nachdem die Juniorenmannschaft “The Shadybros” nur knapp zwecks Tordifferenz ausgeschieden ist, hat die Seniorenmannschaft “The lost tapes 96-97” dem Bunker alle Ehre gemacht und den Wanderpokal für ein Jahr in den Jugendtreff geholt! Bravo Jungs, nächstes Jahr wieder!
img_5895.jpg

Landeszivildienst - Bewerbung bis 25. Juni

Die Jugendtreffs und –zentren als offene Jugendeinrichtungen bereichern das Angebot für Jugendliche in den Gemeinden und Städten Südtirols. Jugendliche können sich in den Jugendzentren frei treffen. Die pädagogische Arbeit in den Treffs fördert die aktive Beteiligung der Jugendlichen. Diese schaffen sich Freiräume im Inneren aber auch außerhalb der Einrichtungen.

Profil:
Neben der laufenden Arbeit eines Jugendzentrums (Beziehungsarbeit, freizeitpädagogische Arbeit, Organisieren von Events, Ausflügen, usw.) werden die Zivildienstleistenden ermuntert, gemeinsam mit den Jugendlichen eigenständige Projekte zu entwickeln. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, Fortbildungsangebote in Anspruch zu nehmen.
Kenntnisse der deutschen u. italienische Sprache sehr hilfreich.

Modalitäten
12 Monate Dauer (Inklusive Urlaubstage und Freistellungen).
5-Tage-Woche a 30 Stunden. Euro ca. 430 pro Monat.
Zivildienst in Kooperation mit unserer Dachorganisation N.e.t.z.


Anmeldung und Dienstantritt

Interessierte können sich ab jetzt für eine Stelle bewerben, Bewerbungsschluss ist 25. Juni, Dienstantritt wird voraussichtlich ab September sein. 1 freie Stelle für den Jugendtreff Bunker.

Formular:
Fragen bzw. Bewerbung (Formular, kurzes Curriculum und Motivationsbrief) AN info@bunkertreff.it

Tätigkeitsbericht 2014 Relazione annuale

bunkerbericht2014.png

Wie ist es dem Bunker 2014 ergangen. Wohin entwickelt sich die offene Jugendarbeit in Haslach/Oberau? Diese und andere Fragen in unserem Jahresbericht!

Download Jahresbericht

Com’è andata l’anno 2014? Quale direzione sta prendendo il lavoro giovanile ad Aslago e Oltrisarco? Queste e altre domande da scaricare qui nella nostra relazione 2014.