Lust im Bunker zu arbeiten?

Für Koordinationsaufgaben des Vereins suchen wir in Teilzeit (20 Stunden) ein* Mitarbeiter*in.

Neben Erfahrung und Fähigkeit zur Teamarbeit, Zweisprachigkeit Italienisch u. Deutsch, die Fähigkeit, Koordinierungsaufgaben (Anträge, Buchhaltung, Teamleitung) zu bewältigen…suchen wir eine motivierte und vor Allem kreative Person, die Lust hat, Projekte und Ideen mit Jugendlichen zu entwickeln, mit einem besonderen Auge hat für die Problematiken und Potenzialitäten von Jugendlichen. Weitere Details in der Stellenausschreibung (Link).

Bewerbungen mit CV und Motivationsbrief innerhalb 07. Oktober 12:00 Uhr an bewerbungen@bunkertreff.it

Landeszivildienst im Bunker

Die Jugendtreffs und –zentren als offene Jugendeinrichtungen bereichern das Angebot für Jugendliche in den Gemeinden und Städten Südtirols. Jugendliche können sich in den Jugendzentren frei treffen. Die pädagogische Arbeit in den Treffs fördert die aktive Beteiligung der Jugendlichen. Diese schaffen sich Freiräume im Inneren aber auch außerhalb der Einrichtungen.

Profil:
Neben der laufenden Arbeit eines Jugendzentrums (Beziehungsarbeit, freizeitpädagogische Arbeit, Organisieren von Events, Ausflügen, usw.) ermuntern wir die Zivildienstleistenden, gemeinsam mit den Jugendlichen eigenständige Projekte zu entwickeln. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, Fortbildungsangebote in Anspruch zu nehmen. Kenntnisse der deutschen u. italienischen Sprache sehr hilfreich.

Modalitäten
8 oder 12 Monate Dauer (Inklusive Urlaubstage und Freistellungen).
5-Tage-Woche a 30 Stunden. Spesenvergütung: 450 Euro netto im Monat.
Zivildienst in Kooperation mit unserer Dachorganisation “netz | Offene Jugendarbeit”


Anmeldung und Dienstantritt

Interessierte können sich ab jetzt für eine Stelle bewerben, Bewerbungsschluss ist 15. Juni, Dienstantritt ab Oktober 2019.

Modalitäten:
Fragen und Bewerbung mit Lebenslauf (Curriculum und Motivationsbrief) AN info@bunkertreff.it

werbebild-zivildienst.jpg

Vollversammlung - assemblea soci 2019

Hiermit laden wir alle Vereinsmitglieder zur diesjährigen Vollversammlung ein. Sie findet in zweiter Einberufung am Freitag 24. Mai 2019, 18:00 Uhr im Jugend- und Kulturtreff Bunker statt (erste Einberufung 15:30). Heuer werden auch die Vereinsgremien wieder neu gewählt.

Invitiamo tutte le nostre socie e i nostri soci alla nostra assemblea generale dei soci che si terrá il 24 maggio 2018 alle 18 da noi al Bunker. Quest’anno ci sará la votazione dei membri del consiglio direttivo.

Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:
1. Begrüßung
2. Genehmigung des Protokolls der letzten Vollversammlung
3. Statutenänderung (Ehrenamtliche Organisationen), Erteilung Vollmacht an Verbandsleitung für weitere notwendige Änderungen
4. Tätigkeitsbericht 2018 und Vorschau 2019
5. Genehmigung des Finanzberichtes 2018 und des Budgets 2019
6. Neuwahl der Verbandsleitung, Schiedsgericht
7. Allfälliges
8. Abschluss

Tätigkeitsbericht 2018 Relazione annuale

screenshot2018.jpg

Wie ist es dem Bunker 2018 ergangen. Wohin entwickelt sich die offene Jugendarbeit in Haslach/Oberau? Diese und andere Fragen in unserem Jahresbericht!

Download Jahresbericht

Com’è andata l’anno 2018? Quale direzione sta prendendo il lavoro giovanile ad Aslago e Oltrisarco? Queste e altre domande da scaricare qui nella nostra relazione 2018.

Abo+ Reise ‘Don’t forget Bosnia’

Organisiert von: Punto Incontro “La Vispa” Jugendtreff (Bozen), Jugend und Kulturtreff “Bunker” (Bozen), Jugend und Kulturzentrum “Ufo” (Bruneck)

Programm: eine Jugendzentren-übergreifende Inputreise zum Einblick in die Geschichte und gegenwartige Situation Bosniens. Ausgangspunkt des Projekts ist die OJA Studienreise, welche im März 2018 stattgefunden hat und das daraus entsandene Fotobuch.
Durch eine Reise (ABO + Reise) mit den Jugendlichen in den verschiedenen Jugendzentren werden die Erfahrungen und Inhalte der Jugendarbeiter*innen bearbeitet.
Es wird auch Platz für Austausch und gemeinsame Aktivitäten geben. Bei Interesse: info @ bunkertreff .it

flyer-bosnia.jpg